Anschrift Auenwaldschule

 
Als Klasse sind wir stark

24.08.2022
 

Im Laufe der zweiten Schulwoche waren für jede Klasse der Jahrgänge 2 ‒ 4 sowie für die beiden DaZ-Klassen jeweils zwei Stunden im Schulwald vorgesehen. Hier hatte das Team der Schulsozialarbeit verschiedenste Spiele und Aufgaben vorbereitet, die es als Team zu bewältigen galt. Kommunizieren und Lösungen finden kann man sogar, wenn sprechen verboten ist, wie wir beim Zeigespiel feststellten, bei dem die Finger aller auf ein Kind zeigen sollten, das vorher aber nicht benannt wurde.

Natürlich braucht es für so eine knifflige Aufgabe mehrere Anläufe. Geduld musste auch bei den nächsten Spielen bewiesen werden. Es wurden Spinnennetze aus Wolle gespannt und „Zeitticker“ in Form eines weichen Balls weitergegeben. Wichtig war hierbei immer, dass niemand ausgelassen wird und alle Beteiligten zusammenarbeiten und aufeinander eingehen. Nur wenn das Spinnennetz alle Kinder einschloss und die „Zeitticker“ jedes Kind ohne runterzufallen erreicht hatte, war die Aufgabe auch gelöst.

Besonders wichtig wurden Absprachen und Zusammenarbeit, als Tore den Kindern einen abgesperrten „Tatort“ präsentierte. Hier war eine Vielzahl an Gegenständen verstreut. Viel zu viele, als dass sich ein Kind alleine alle Gegenstände hätte merken können. Und so wurden Strategien diskutiert und besprochen und am Ende erkannten alle: Am besten klappt es, wenn jeder mithilft und einen kleinen Teil zur Lösung beiträgt.

Jedes Kind einer Klasse merkte sich nur ein bis zwei Gegenstände und wo diese liegen. Welche Gegenstände sich wer merkt, musste vorher natürlich mit allen besprochen werden. Dann wurde der „Tatort“ von Tore leergeräumt und es galt, jedes Teil wieder an den richtigen Platz zu legen.

Vielen Gruppen gelang das so gut und in Windeseile, dass das Team der Schulsozialarbeit und die begleitenden Lehrkräfte nur staunen konnten. Gute Zusammenarbeit zahlt sich eben aus. Immer wenn eine Aufgabe erfolgreich gemeistert wurde, war die Freude groß und jede Klasse jubelte gemeinsam. Aber auch mit Rückschlägen und Niederlagen kann man, das merkten alle, gemeinsam als Team und mit tollen Klassenkameraden viel besser umgehen.

Zum Abschluss wurden die Klassen in zwei Teams aufgeteilt, um zunächst Hütten aus Ästen zu bauen.

Im Anschluss mussten diese Hütten mitsamt der Fahnen, die daran hingen, verteidigt werden. Sobald das gegnerische Team die Fahne zu fassen bekam, gab es für diese einen Punkt. Vielen ging es hier aber schon gar nicht mehr ums bloße Gewinnen. Das Anschleichen, Verstecken und Fangen der anderen im Wald machte einfach richtig viel Spaß. Nicht zuletzt wegen des schönen Wetters waren diese Stunden für alle Klassen ein angenehmer Ausgleich zum Unterricht im Klassenraum und ein toller gemeinsamer Start ins Schuljahr als Klassengemeinschaft.

Für alle beteiligten Klassen,
SB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Letzte Aktualisierung am:
25.08.2022
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2022 / 2023
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2020 / 2021
Schuljahr 2019 / 2020
Archiv: Schuljahre

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln