Anschrift Auenwaldschule

 
Besuch im Stadttheater Flensburg

02.06.2022
 

Im Musikunterricht hatten die vierten Klassen in den vergangenen Musikstunden ein ganz besonderes Musikstück gehört: Die Moldau von Bedrich Smetana. Dieses Musikstück ist eine sinfonische Dichtung. Das bedeutet, dass außermusikalische Inhalte (in diesem Fall der Verlauf eines großen Flusses von der Quelle bis zur Mündung) mit musikalischen Mitteln beschrieben werden. Man kann zum Beispiel hören, dass eine Jagdgesellschaft am Ufer der Moldau unterwegs ist, dass eine Hochzeit mit Tanz gefeiert wird und heftige Stromschnellen für die Verwirbelung des Wassers sorgen.

Zur Musik erstellten die Kinder ein Leporello, auf dem sie verfolgen konnten, was mit musikalischen Mitteln dargestellt wird. Denn wer weiß schon so auf Anhieb, wie Nymphen in der Musik klingen könnten ‒ oder eine Burg. Innerhalb kürzester Zeit hatten die Kinder sich eingehört und empfanden die Musik als sehr schön ‒ dass man kreativ dazu arbeiten konnte, begeisterte die Kinder sehr.

Im Rahmen der Klassenfahrtersatzwoche waren die vierten Klassen nun heute im Stadttheater in Flensburg. Ein Jugendkonzert stand auf dem Plan mit lauter Musik, die das Thema Wasser hatten. Wir hörten eine Interpretation einer altägyptischen Sage und hörten das Wasser der Ägäis im Sturm peitschen.

Zum ersten Mal sahen wir dabei in einem Orchester eine Windmaschine! Wir hörten auch, wie Sindbad in einer Geschichte von Scheherazade in einen gewaltigen Sturm geriet und die Lorelei am Rhein singen. Ganz zum Schluss hörten wir die 40m hohen Wellen des Atlantiks durch das Theater rollen.

Das allerbeste am Konzert war aber die Moldau, denn die kannten wir ja schon! Es ist schon toll, wenn man eine Musik, die man bislang nur von einem Tonträger kannte, von Musikern auf einer Bühne gespielt erlebt. Wir waren beeindruckt von den riesigen Becken, die aneinandergeschlagen wurden und den vielen Kesselpauken, die mit unterschiedlichen Schlägeln gespielt wurden.

Einigen von uns fiel es nicht ganz so leicht, eine Stunde lang die verschiedenen Wassermusiken zu hören, aber als die Moldau gespielt wurde, waren alle fasziniert.

Einige Kinder dirigierten heimlich ein wenig mit, andere wiegten sich im Takt der Hochzeitsmusik. Bei vielen huschte ein Lächeln über das Gesicht, als das Hauptmotiv der Moldau nach dem Vorstellen der zwei Quellen und der musikalischen Darstellung der Zusammenführung der Quellen und des Geplätschers des Wassers endlich zu hören war.

DJ

 

 

 

 

 

 

 

 
Letzte Aktualisierung am:
04.06.2022
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2022 / 2023
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2020 / 2021
Schuljahr 2019 / 2020
Archiv: Schuljahre

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln