Anschrift Auenwaldschule

 
Wer wohl die meisten Tore schießt?

13.11.2020
 

Schon lange stand ein Outdoor-Tischkicker auf der Wunschliste der Auenwaldschule Grundschule Böklund, doch diese Spielgeräte, die aus schwerem Beton gefertigt sind und wetterfeste Spielfiguren besitzen, um ganzjährig bespielt zu werden, sind wirklich teuer. Schließlich soll dieses Spielgerät lange halten und auch unter schleswig-holsteinischen Wetterbedingungen viele Jahre Kulisse für spannende Spiele sein.

Die Wahl fiel auf einen Polymer-Beton-Outdoor-Tischkicker. Ein Spielgerät, das an der frischen Luft steht und für unzählige Tischkicker-Runden zur Verfügung steht, wurde von uns allen als eine tolle Ergänzung des Spielausstattung des Grundschulhofes gesehen. Was hat die Schule doch für ein Glück, dass sie einen sehr zugewandten Förderverein hat, der diesen großen Wunsch erfüllen konnte!

So ein Outdoor-Tischkicker, der auf einem Schulhof zum Einsatz kommen soll, wiegt etwa 350 kg und bringt damit die notwendige Standfestigkeit mit. Ihm wird eine Lebensdauer von über 20 Jahren nachgesagt.

Der spezielle Beton, aus dem er gefertigt ist, ist UV- und Frostbeständig und verfügt über eine porenfreie Oberfläche. Ersatzteile sind über viele Jahre verfügbar – aber wir hoffen natürlich, dass höchstens mal ein paar Bälle nachzubestellen sind, falls mal einer das Weite sucht.

Die Lieferung des Tischkickers war an sich schon ein großes Abenteuer – denn man kann sich vorstellen, dass so ein schweres Spielgerät nicht mal eben in einem Karton von der Post geliefert wird. Natürlich wurde er nach dem Aufbau sofort von den Kindern entdeckt und der Wunsch entbrannte, endlich los zu spielen.

Frau Okur-Zink als Vorstandsmitglied des Fördervereins übernahm – auch im Hinblick auf die gerade bestehenden Beschränkungen – stellvertretend für den gesamten Vorstand den Anpfiff am Tischkicker, gab die Bälle an die Klassen aus und wünschte allen kleinen (und natürlich auch großen Spielern) ganz viel Freude am Spiel mit dem Tischkicker.

Wir halten es nun mit den „Fairplay“-Tischkicker-Regeln. Die oberste und wichtigste Regel bei einem Tischfußball-Match ist: Habt Spaß! (Diese Regel wird von den Grundschülern aktuell in jeder Konsequenz umgesetzt). Alle weiteren Regeln sind nachlesbar – oder eben diskutabel. Offenbar ist eine der unumstößlichen Regeln leider auch: Das Kurbeln ist verboten! Schade eigentlich, denn ohne diese Regel hätte auch die eine oder andere Lehrkraft gegen die Grundschüler eine reale Chance gehabt. So überlassen wir den wahren Profis den Tischkicker und warten sittsam, bis endlich Schulschluss ist. Dann können ja auch die Lehrer heimlich eine Runde spielen. Zur Not auch mit dem Kurbeln ...

Wir danken unserem Förderverein für diese riesengroße Wunscherfüllung von ganzem Herzen und wünschen allen Auenwaldlern viele gelungene Tore und noch mehr schöne Tischfußball-Matches.

DJ

 

 

pdf-Datei

Dezember 2020

Anpfiff am Tischkicker
Südangeln Rundschau
(311 KB)

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
30.11.2020
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2020 / 2021
Schuljahr 2019 / 2020
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018
Archiv: Schuljahre

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln