Anschrift Auenwaldschule

 
Hallo im Auenwald!

12.08.2020
 

Am Mittwoch war es endlich soweit: Wir durften unsere neuen ersten Klassen in der Schule begrüßen.

Die Kinder kamen aufgeregt, mit neuem Schulranzen und groooßer Schultüte ausgestattet nach dem Gottesdienst in der Kirche zu Fahrenstedt auf dem Parkplatz vor der Schule an. Zusammen mit ihren Gästen durften alle Kinder zunächst mit Vertretern der Hasenschule und einer Schultafel, auf der der Einschulungstag geschrieben stand, für ein Erinnerungsfoto posieren.

Anschließend ging es dann in die Sporthalle. Dort folgten die Einschulungskinder und ihre Begleiter einer langen Wimpelkette, die allen den Weg wies und an einer großen Schultüte endete. In der mit Schultüten, Zahlen und dem Spruch-Banner „Schön, dass ihr da seid!“ geschmückten Sporthalle angekommen, nahmen die Kinder zusammen mit ihren Gästen auf den in Familien-Gruppen aufgestellten Stühlen Platz.

Mit unserem Auenwald-Lied, das in diesem Jahr vom Tonträger kam, wurde die Einschulungsfeier eröffnet und alle lauschten gespannt dem Text, der ein bisschen von unserem Schulleben berichtete. Anschließend begrüßte Frau Juhász alle Kinder ganz herzlich und ließ alle spüren, wie groß ihre Freude über die neuen Erstklässler ist.

Vor jedem Kind stand ein kleiner Buchsbaum, der mit nach Hause genommen werden und dort einen neuen Platz finden darf. Ein solcher Buchsbaum wird traditionell in jedem Jahr an unsere Erstklässler mit guten Wünschen und viel Spaß und Freude am Lernen verschenkt. Er wächst genau wie unsere Schülerinnen und Schüler schnell und stetig. Als Frau Juhász Herrn Tore Wächter und Frau Hoffmann-Timm vorstellte, berichtete Frau Hoffmann-Timm, dass der Buchsbaum ihrer Tochter nun so groß sei, dass man ihn nicht mehr umarmen könne.

Auch unsere Zweitklässler wollten es sich nicht nehmen lassen, ihre neuen Mitschüler zu begrüßen. So präsentierten sie das Gedicht „Wenn ein Löwe in die Schule geht“ mit viel Witz und guter Laune. Es war schon spannend zu hören, was Löwen, Rasenmäher, Igel, Hasen und Schnittlauch lernen, wenn sie in die Schule gehen.

Nachdem sich die Zweitklässler verabschiedet hatten, las Frau Juhász eine Geschichte vom „Ernst des Lebens“ vor. Annette, ein sechsjähriges Mädchen, macht sich Gedanken darüber, wie es wohl sein wird, wenn man in die Schule kommt. Vor dem „Ernst des Lebens“ hatte sie ein wenig Angst, aber die wurde ihr mit dem Tag der Einschulung genommen, als sie ihren neuen Schulkameraden Ernst kennenlernte. Die Kinder und auch die Eltern lauschten gespannt der Geschichte und freuten sich zusammen mit Annette darüber, dass sie ihren „Ernst des Lebens“ gefunden hatte und beschloss, sich nie wieder Angst machen zu lassen.

Als die letzte Seite des Bilderbuches gelesen war, wurde es kribbelig leise in der Sporthalle, denn nun sollten die Kinder das erste Mal als Klasse aufgerufen werden. Doch zunächst durften sich die Klassenleitungen über ein Survival-Paket für ihre erste Klasse freuen. Darin befinden sich die Dinge, die in den ersten Wochen in der Schule sehr wichtig sein können: Pflasterorden, eine Leih-Milchzahn-Dose, ein Buch zum Vorlesen, Taschentücher, eine Leckerei für alle für Zwischendurch und ein Schlüsselanhänger mit dem Klassenmaskottchen.

Schnell stellten Frau Juhász und die Klassenleitungen aber fest, dass eine Lehrerin allein noch keine Klasse ist. Daher wurden nun alle Kinder einzeln namentlich aufgerufen und durften sich als Schulkind mit ihrem Schulranzen zu ihrer Lehrerin und den Mitschülerinnen und Mitschülern stellen. Nachdem nun alle Kinder ihren Platz in ihrer Klasse gefunden hatten, gab es einen kräftigen Applaus für die neuen Klassen 1a und 1b.

Anschließend machten die Kinder sich auf den Weg in ihren neuen Klassenraum, um ihre erste Stunde als Schulkind zu erleben. Die Eltern warteten währenddessen ganz gespannt auf dem Schulhof, um ihre frisch gebackenen Schulkinder nach dem ersten Schultag wieder in Empfang nehmen zu können. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin kamen die Kinder gut gelaunt und über das ganze Gesicht strahlend auf den Schulhof und freuten sich schon auf den Moment, in dem sie zu Hause einen Blick in ihre Schultüte werfen konnten.

Wir wünschen allen neuen Schülerinnen und Schülern einen tollen Start, viele spannende Erlebnisse, neue Freunde und eine aufregende Zeit an der Auenwaldschule. Schön, dass ihr da seid!

MS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
14.08.2020
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2020 / 2021
Schuljahr 2019 / 2020
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018
Archiv: Schuljahre

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln