Anschrift Auenwaldschule

 
Leben in der Gemeinschaft: Pfadfinder

06.03.2020
 

Für die Kinder unserer Schule ist es immer wieder spannend, neue Dinge zu erfahren und auszuprobieren. Im Rahmen eines Praktikums durften wir in den letzten Tagen einen Pfadfinder bei uns an der Schule willkommen heißen, der in dieser Woche einen Einblick in das Leben als Pfadfinder in der 4a und der Outdoor-Aktiv-AG vermittelte.

Nachdem das Vorwissen der Kinder herausgekitzelt und gesammelt worden war, wurden die einzelnen Aspekte ein wenig genauer beleuchtet: Knotenkunde, Werkzeuge und der richtige und vor allem sichere Umgang mit diesen, Feuerkunde und allgemeines Wissen zu den Pfadfindern waren Thema.

Die Kinder der 4a waren mit Begeisterung dabei, als sie ihr Wissen an der Tafel sammeln durften und stellten anschließend viele Fragen, die beantwortet wurden. Viel Freude bereitete den Kinder, das Grüßen mit dem Pfadfindergruß und auch die Handhaltung für den Pfadfinderschwur wurde natürlich ausprobiert.

Anschließend durften alle entweder ein Armband oder einen Schlüsselanhänger aus Paracord knüpfen, was gar nicht so leicht war. Am nächsten Tag waren wichtige Werkzeuge, die die Pfadfinder in ihren Lagern und bei der Arbeit benötigten Thema. So konnten die kleinen und großen Äxte und auch ein Messer bestaunt werden. Nachdem das sichere Weiterreichen der Werkzeuge besprochen wurde, durfte diese auch einmal hochgehoben und weitergereicht werden. Einige Werkzeuge waren viel schwerer, als die Kinder zunächst gedacht hatten.

Natürlich verbinden viele Kinder mit den Pfadfindern auch Lagerfeuer und Stockbrotbacken. So wurde in einer Stunde darüber gesprochen, wie ein Lagerfeuer am besten aufgeschichtet und anschließend angezündet wird. Dass Pfadfinder hierfür kein Feuerzeug verwenden, war allen Kindern schnell klar. Welche Art von Zunder und Anzündwerkzeugen aber verwendet wurden, war ihnen neu. Auch hier waren die Kinder mit großem Interesse dabei und konnten dann in der anschließenden Gruppenarbeit gut herausarbeiten, welche Sicherheitsmaßnahmen bei einem Lagerfeuer beachtet werden müssen und wie ein Lagerfeuer anschließend wieder ordentlich gelöscht wird.

In der letzten Stunde sollte das erworbene Wissen über Lagerfeuer angewandt werden. So sammelten sich alle Kinder im Freien, um in einer Feuerschale ein Pyramidenfeuer zu entzünden. Das Holz wurde in Pyramidenform geschichtet und mit trockenen Blättern und Birkenspänen als Zunder unterfüttert. Leider waren der Regen und auch der Wind gegen unser Vorhaben, sodass wir außer ein wenig beißenden Rauch nichts ausrichten konnten. Kurzerhand verlegten wir das Backen der Stockbrote in die Grundschulküche und formten aus dem Teig kleine Brötchen, die im Backofen ebenso gut zu backen waren. Während die ersten Kinder drinnen alles vorbereiteten, wurde draußen natürlich das Lagerfeuer sachgerecht mit Sand gelöscht, sodass hier auch nichts passieren konnte.

So konnten alle Kinder doch noch ein „Stockbrotbackofen-Brot“ und einen schönen Abschluss der Einheit genießen.

Für die 4a
MS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
06.03.2020
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2019 / 2020
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018

Archiv: Schuljahre

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln