Anschrift Auenwaldschule

 
Einweihungsfeier an der Auenwaldschule

10.01.2020
 

In der vergangenen Woche war eine sich beständig steigernde Aufregung in der Schule spürbar. In den wenigen und viel zu schnell verrinnenden Tagen vor dem heutigen Freitag wurde an allen Ecken und Enden noch einmal fleißig gewerkelt und vorbereitet. Auch Handwerker kamen in die Schule und beendeten einige noch ausstehende Arbeiten.

Der Chor und die Instrumental-AG hatten „Zuwachs“ aus der Gemeinschaftsschule bekommen – und die Gemeinschaftsschüler lernten die Lieder für das Einweihungsfest flott und unterstützten den Chor ganz großartig. Die vierten Klassen zogen sich das eine oder andere Mal in den Musikraum zurück und trommelten, was das Zeug hielt – und so konnte dann die Einweihungsfeier am 10.01.2020 kommen.

Zunächst fand ein offizieller Festakt mit Gemeindevertretern, dem Schulrat, ehemaligen KollegInnen, dem ehemaligen Hausmeister-Ehepaar, der Kindergartenleitung der Kita Böklund, dem Architekturbüro und vielen, vielen weiteren Ehrengästen statt.

Zunächst sprach der Schulverbandsvorsteher Dr. Dierk Martin, anschließend die Schulleiterinnen Frau Juhász und Frau Geipel und schließlich der Bürgermeister von Böklund, Herr Steffensen.

Als Eröffnung der öffentlichen Feier sang der große Chor ein Lied von Jochen Willrodt mit dem Titel „Alles fix und fertig“. Hier lobten die Kinder das gesamte Bauvorhaben mit einer ganz klaren Stellungnahme: „Das habt ihr gut gemacht!“

Anschließend wurde noch das Auenwaldlied gesungen – und als Uraufführung wurde eine neue fünfte Strophe gesungen, die sich ebenfalls dem Bauvorhaben widmete:

Ein großes Schulhaus lädt zum Lernen ein,
wir rufen: „Kommt nur schnell herein,
hier kann man viele schöne Dinge seh’n!
Hier findet jedes Kind viel Platz
und sammelt seinen Wissensschatz,
hier kann man einfach gern zur Schule geh’n.“

Im Anschluss an den musikalischen Teil ging die Feier in den einzelnen Klassenräumen weiter. Alle Klassen hatten sich ein besonderes Angebot zum Mitmachen und Verweilen ausgedacht.

In der Klasse 4b entstanden beeindruckende Bauwerke aus Kappla-Steinen, in der 4a wurden verschiedene Versuche zum elektrischen Strom durchgeführt. Während in der Klasse 3a an Nähmaschinen Wimpelketten entstanden, wurden in der 3b Brücken aus Papier gebaut, die ohne Schwierigkeiten Spielzeugautos tragen konnten.

In der 2a duftete es betörend nach frischen Waffeln und in der 2b waren von der Eckener Schule in Flensburg Auszubildende im Holzbildhauerhandwerk zu Gast, die mit den Kindern Holzstempel und Schlüsselanhänger fertigten. Der Gebrauch des Schnitzeisens begeisterte die Kinder sehr.

In der 1a waren die Wikinger zu Besuch – sie hatten nicht nur jede Menge beeindruckende Waffen und Werkzeuge mitgebracht, sondern auch noch Saugnapfpfeile, mit denen auf ein auf der Tafel aufgemaltes Ziel geschossen werden konnte. Es war gar nicht so leicht, den Bogen dazu richtig zu bedienen. An einem anderen Tisch entstanden Runenhalsketten, die die Monogramme der Kinder zeigten.

In der Klasse 1b standen verschiedene Naturstoffe und Acrylfarbe zum Basteln zur Verfügung. Alte Holzbrettabschnitte wurden bemalt und aus verschiedenen Naturfunden wie Zapfen, Muscheln, Kastanien und sogar Eierschalen entstanden beeindruckende Kunstwerke.

Die Bücherei hatte erstmals ihre Türen wieder geöffnet. Auch wenn sie noch nicht wieder in Betrieb ist, konnten die Besucher hier einmal schauen, wie viele schöne Bücher die Schule zu bieten hat.

Der Förderverein hatte einen Stand mit Crêpes, die auf professionellen Crêpeseisen gebacken wurden. Auch beim Catering und in der Kaffeeküche waren der Förderverein und viele Eltern aktiv.

Das Schulsozialarbeitsteam hatte die Betreuung geöffnet – auch hier konnte geschaut und vor allem gespielt werden. Auch diese großzügigen Räumlichkeiten stießen auf große Gegenliebe.

Auch in der Gemeinschaftsschule fanden in allen Räumen Angebote zum Mitmachen statt und es wurden Inhalte aus verschiedenen Fächern präsentiert. Gemeinsam mit der Gemeinschaftsschule fand der Plattdeutsch-Lesewettbewerb statt, über den an anderer Stelle berichtet werden wird.

Wie sehr die neuen Räumlichkeiten beeindrucken und gefallen, machten die Besucher sehr deutlich. Immer wieder wurde die Helligkeit und Freundlichkeit gelobt. Stolz präsentierten die Kinder ihre Klassenräume und Gruppenräume. Auch der neue Verwaltungstrakt gefiel den Besuchern sehr gut.

Das rundum gelungene Fest fand den Ausklang durch einen Beitrag der Musical-AG und eine bOdrum-Choreographie der vierten Klassen in der Aula. Sehr schnell war die Zeit der Feier vergangen!

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den vielen Eltern, die uns so großartig unterstützten – sei es beim leiblichen Wohl oder bei den Angeboten in der Klasse.

DJ

 

 

pdf-Datei

15.01.2020

Böklunder Schulanbau eingeweihtl
Schleswiger Nachrichten
(551 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
15.01.2020
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2019 / 2020
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018

Archiv: Schuljahre

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln