Anschrift Auenwaldschule

 
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

19.12.2019
 

Auch in diesem Jahr kurz vor Weihnachten war es wieder soweit und die Bühne Morgenstern verwandelte die Aula der Schule in eine Märchenwelt.

Dieses Mal durften wir uns auf das Stück „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ freuen und die Kinder waren sichtlich aufgeregt, als sie endlich in die Aula kommen durften. Vorher wurde schon das eine oder andere Mal um die Ecke geschaut, ob es nun endlich losgehen würde.

Als dann alle Kinder ihre Plätze eingenommen hatten, ging es sogleich los und ein frecher kleiner Teufel betrat die Bühne. Er begann zu erzählen und zog die Kinder sogleich in seinen Bann. Es dauerte gar nicht lange und ein König, eine arme Frau, ein Müller und noch viele andere Figuren aus dem Märchen gesellten sich hinzu und spielten die Geschichte von einem jungen Mann, der sich in eine Prinzessin verliebte, diese aber vom König nicht heiraten durfte.

Der Teufel hatte immer wieder seine Hand im Spiel und verdreht und veränderte die Situationen, sodass es scheinbar unmöglich schien, dass Glückskind und die Prinzessin sich am Ende finden würden. Zum Glück gab es aber auch Glückskinds Großmutter, eine Zauberin, die sich die Hochzeit des jungen Paares wünschte und dem jungen Mann mit einer List half, die drei goldenen Haare des Teufels zu bekommen, die er dem König bringen sollte.

Nachdem diese Aufgabe und noch die eine oder andere Frage gelöst worden waren, konnte die Hochzeit zwischen den beiden Verliebten stattfinden und der König wurde als neuer Fährmann auf den Kahn im Fluss verbannt.

Mit leuchtenden Augen und völlig gebannt hörten und sahen die Auenwaldler dem Märchen zu. An vielen Stellen konnte herzlich gelacht werden, sodass die Aula bebte und alle Kinder bangten mit dem jungen Paar mit. Als dann der Hochzeit nichts mehr im Wege stand, gab es einen donnernden Applaus für die tollen Schauspieler. Sehr beeindruckt waren unsere Schülerinnen und Schüler über die geringe Zahl der Schauspieler.

Es gab nur fünf Schauspieler, die insgesamt mindestens 13 Rollen in diesem Theaterstück verkörperten. Auf die am Ende gestellten Fragen gaben die Schauspieler bereitwillig Antworten und so staunten die Kinder gleich noch einmal als sie hörten, dass die gesamte Probenzeit zwei Monate gedauert hatte.

Vielen Dank an die Schauspieler der Bühne Morgenstern, die uns auch in diesem Jahr wieder einen besonders schönen Abschluss der Weihnachtszeit in der Schule beschert haben. Vielen Dank auch an den Förderverein der Schule, der auch in diesem Jahr wieder großzügig war und einen Teil der Kosten für dieses tolle Schauspiel übernommen hat!

MS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
20.12.2019
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2019 / 2020
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018

Archiv: Schuljahre

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln