Anschrift Auenwaldschule

 
Nachts in der Auenwaldschule

27./28.09.2018
 

Der Vormittag in der Schule endete für die Kinder der Klasse 3a besonders tatkräftig: Mit vereinten Kräften stellten sie die Tische an die Seiten im Klassenzimmer, denn am Nachmittag wollten sie wiederkommen, um ihr Nachtlager aufzuschlagen.

So trafen sich alle übernachtungswilligen Kinder um 16 Uhr in der Klasse wieder. Schnell wurden die Schlafplätze eingerichtet. Mit großer Freude eroberten die Kinder nun den Grundschulteil und die Aula für sich und spielten erst einmal ausgiebig Verstecken.

Anschließend wurde gemeinsam Apfelgelee zubereitet und das Abendessen gewaschen, geschält und gerührt. Es sollte Kartoffeln mit Würstchen, Quarkdips mit Kräutern und verschiedene Gemüse geben. Umschichtig wurde entweder Apfelgelee gekocht oder geschnippelt und gerührt. Nachdem die Kartoffeln auf dem Herd waren, wurde der Tisch eingedeckt und das Abendessenbüfett aufgebaut. Mit einem Tischspruch wünschten sich alle einen guten Appetit und es wurde sehr still in der Küche, da sich die Kinder das Essen schmecken ließen. Als alle Kinder satt waren, wurde die Küche aufgeräumt und noch eine Runde gespielt.

Frau Hansen und Frau Stahmer hatten für die Klasse eine Schatzsuche vorbereitet. In zwei Teams mussten die Kinder mit Taschenlampen ausgestattet zunächst verschiedene Gegenstände im Dunkeln in der Schule finden. Möglichst leise, damit das andere Team nicht mitbekam, wie viele Gegenstände schon gefunden wurden, schlichen die Kinder durch die Schule. Einige Verstecke waren ganz schön knifflig.

Nachfolgend mussten vier Umschläge gefunden werden, in denen sich Aufgaben befanden, die nur im Team zu lösen waren. So musste das Wort „Eis“ mit dem Körper geschrieben werden, ein Reifen sollte von einem Kind zum anderen wandern, während sich die Kinder an den Händen hielten, ein Puzzle musste gelöst werden und das Team sollte sich nach dem Alphabet aufstellten.

Gemeinsam konnten die Aufgaben schnell gelöst werden. Nach jeder Aufgabe erhielten die Kinder einen Tipp, wo der Schatz zu finden ist. So konnten sie am Ende schnell den Schatzort finden und ihren Schatz bergen.

Anschließend lauschten einige Kinder noch ein wenig dem Gemischten Chor Böklund, der an diesem Abend seine Chorprobe in unserer Aula hatte.

Langsam wurden die ersten Kinder müde und zogen sich in ihre Betten zurück. Es wurde still im Klassenraum. Die Stille wurde nur durch gelegentliches Kichern und Lachen unterbrochen, da das Buch, das nun vorgelesen wurde, sehr lustig war. Bald hörte man die ersten tiefen Atemzüge und den Kindern fielen die Augen zu.

Am nächsten Morgen verkündeten alle, gut geschlafen zu haben und waren voller Tatendrang. Schnell fanden sich bereitwillig Frühstücksvorbereiter, die Wurst und Käse klein schnitten, Brötchen in den Ofen schoben und den Tisch deckten.

Nach dem gemeinsamen Frühstück und dem Herrichten des Klassenraumes gingen dann alle gut gestärkt zum Lauftag und anschließend freuten sich die Kinder auch sehr auf die Ferien, die mit dem Abholen durch die Eltern zum Greifen nah wurden.

MS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
29.09.2018
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2016 / 2017
Schuljahr 2015 / 2016

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln