Anschrift Auenwaldschule

 
So viel Blech zum Anfassen

13.06.2018
 

Am vergangen Mittwoch war es endlich soweit und auch die Klasse 2b hatte ganz besonderen Besuch: Frau Otterpohl von der Kreismusikschule kam „angereist“ und im Gepäck hatte sie viel große schwarze Koffer, deren Inhalte die Kindern kribbelig erwarteten.

Zunächst gab es einige Vorübungen zum richtigen Anblasen des Tones, denn die Mundstücke der Blechblasinstrumente werden nicht in den Mund genommen wie die der Holzblasinstrumente. Vielmehr liegen sie auf den Lippen, die mal mit viel und mal mit wenig Spannung vibrieren. Und genau das haben wir geübt, indem wir „Gas“ gaben oder „Hubschrauber“ landen ließen.

Als erstes wurde die Trompete ausgepackt und ausprobiert, die am schwierigsten zu spielen ist, da man für sie am meisten Lippenspannung benötigt. Aber das haben alle gemeistert und es war ein fröhliches „Tröten“ im Klassenraum zu hören.

Je größer die Instrumente wurden, desto größer wurden auch die Mundstücke und die Lippen wurden lockerer, was dazu führte, dass sie „so lustig kribbelten.“ Besonders bei der großen, tiefen Tuba war das so.

Frau Otterpohl gab bei jedem Instrument Klangproben. So hörten wir Kinderlieder aber auch eine bekannte STARWARS-Melodie, die lebhaft mitgesummt wurde. Sie erzählte und erklärte den Kindern einige wichtige Unterschiede der Instrumente und ließ sie schätzen, wie lang die Rohre sind, wenn man sie nicht aufwickeln würde. Wüssten Sie es?☺

Die Kinder bemerkten sogar, dass es verschieden Formen der Mundstücke gab. Das Waldhorn z.B. hat ein ganz spitzes „Trichtermundstück“, während die anderen runde „Kesselmundstücke“ haben. Und die Posaune unterscheidet sich von den anderen, da sie keine Ventile hat, sondern einen „Zug“, mit dem man die verschiedenen Töne in einem „Glissando“ verbinden kann. Ganz neu war das Euphonium/Bariton, das ein wenig aussieht, wie eine kleine Tuba.

Leider war die Stunde mal wieder so schnell vorbei und die Instrumente mussten wieder verpackt werden. Wir dankten Frau Otterpohl für diese informative, fröhliche und praktische Stunde mit einem lauten Applaus und verabschiedeten und von ihr.

TN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung am:
19.06.2018
 
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Jahreskalender
Zeit in Deutschland


Startseite

Wir über uns

Schulprofil

Schulzeiten

Termine

Ferien

Schuljahr(e)
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2016 / 2017
Schuljahr 2015 / 2016

Presse

Kontakt

Impressum, disclaimer, Datenschutzerklärung

Archiv

Für Eltern

 

FiSch (Familie in Schule)

SIS (Seniorpartner in School)

 

Förderverein Auenwaldschule Grundschule Böklund e.V.

 

Auenwaldschule Gemeinschaftsschule

 

Offene Ganztagsschule

 

Amt Südangeln